© website gestaltet von juudo 2021
Kulturkreis.jetzt

Aktuelle Infos

Ulla Wilberg hat 2014 das Vorlesen und Erzählen vor Publikum für sich entdeckt. Zum Bundesweiten Vorlesetag besucht sie ihre erste Schule in Remscheid und liest dort über 80 begeisterten Kindern vor. Seitdem wird sie hier jedes Jahr im November eingeladen. Schon bald folgen Einladungen zu weihnachtlichen Veranstaltungen. Ende 2015/2016/2017 ist sie Partnerin im Satire-Programm „Weih-oh-Weihnacht“. In der „Remscheider Denkerschmette“ ist Ulla Wilberg seit 2014 regelmäßig zu Gast. Im Dezember 2019 begleitet sie dort mit ausgewählten Texten die Weihnachtsfeier der BigBand - Musik- und Kunstschule Remscheid. Seit 2016 ist die AWO Lennep/Lüttringhausen ein Ort des Vorlesens. Das Festival „Lennep liest“ und „Remscheid liest“ gehört zu den festen Terminen von Ulla Wilberg. Angela Heise ist seit 2017 Partnerin beim gemeinsamen Programm „Heute Damenwahl“. 2017/18/19 erfolgt die Teilnahme an der „GertenBUCHstraße“ in Lüttringhausen. Schon in den 70er Jahren war Ulla Wilberg in Theater- und Kulturprojekten in London, Köln, Düsseldorf und Remscheid aktiv. Seit ihrer Jugend beschäftigt sie sich mit Sprache und Literatur, vor allem mit Heine, Busch, Klabund, Ringelnatz und Tucholsky. Auch Charles Dickens gehört zu ihren Favoriten, dessen Werke sie in Deutsch und Englisch vorträgt. Eigene Texte runden das Programm von Ulla Wilberg ab. Seit Januar 2019 ist Ulla Wilberg Mitglied im Kulturkreis.jetzt. Nach dem Tod von Volker Beckmann hat sie die Leitung übernommen.
© website gestaltet von juudo 2020
Kulturkreis.jetzt

Aktuelle Infos

Fotos: W. Vahrenholt und juudo-fotografie
Ulla Wilberg hat 2014 das Vorlesen und Erzählen vor Publikum für sich entdeckt. Zum Bundesweiten Vorlesetag besucht sie ihre erste Schule in Remscheid und liest dort über 80 begeisterten Kindern vor. Seitdem wird sie hier jedes Jahr im November eingeladen. Schon bald folgen Einladungen zu weihnachtlichen Veranstaltungen. Ende 2015/2016/2017 ist sie Partnerin im Satire-Programm „Weih-oh-Weihnacht“. In der „Remscheider Denkerschmette“ ist Ulla Wilberg seit 2014 regelmäßig zu Gast. Im Dezember 2019 begleitet sie dort mit ausgewählten Texten die Weihnachtsfeier der BigBand - Musik- und Kunstschule Remscheid. Seit 2016 ist die AWO Lennep/Lüttringhausen ein Ort des Vorlesens. Das Festival „Lennep liest“ und „Remscheid liest“ gehört zu den festen Terminen von Ulla Wilberg. Angela Heise ist seit 2017 Partnerin beim gemeinsamen Programm „Heute Damenwahl“. 2017/18/19 erfolgt die Teilnahme an der „GertenBUCHstraße“ in Lüttringhausen. Schon in den 70er Jahren war Ulla Wilberg in Theater- und Kulturprojekten in London, Köln, Düsseldorf und Remscheid aktiv. Seit ihrer Jugend beschäftigt sie sich mit Sprache und Literatur, vor allem mit Heine, Busch, Klabund, Ringelnatz und Tucholsky. Auch Charles Dickens gehört zu ihren Favoriten, dessen Werke sie in Deutsch und Englisch vorträgt. Eigene Texte runden das Programm von Ulla Wilberg ab. Seit Januar 2019 ist Ulla Wilberg Mitglied im Kulturkreis.jetzt. Nach dem Tod von Volker Beckmann hat sie die Leitung übernommen.
© website gestaltet von juudo 2020
Kulturkreis.jetzt

Aktuelle Infos

Fotos: W. Vahrenholt und juudo-fotografie
Ulla Wilberg hat 2014 das Vorlesen und Erzählen vor Publikum für sich entdeckt. Zum Bundesweiten Vorlesetag besucht sie ihre erste Schule in Remscheid und liest dort über 80 begeisterten Kindern vor. Seitdem wird sie hier jedes Jahr im November eingeladen. Schon bald folgen Einladungen zu weihnachtlichen Veranstaltungen. Ende 2015/2016/2017 ist sie Partnerin im Satire- Programm „Weih-oh-Weihnacht“. In der „Remscheider Denkerschmette“ ist Ulla Wilberg seit 2014 regelmäßig zu Gast. Im Dezember 2019 begleitet sie dort mit ausgewählten Texten die Weihnachtsfeier der BigBand - Musik- und Kunstschule Remscheid. Seit 2016 ist die AWO Lennep/Lüttringhausen ein Ort des Vorlesens. Das Festival „Lennep liest“ und „Remscheid liest“ gehört zu den festen Terminen von Ulla Wilberg. Angela Heise ist seit 2017 Partnerin beim gemeinsamen Programm „Heute Damenwahl“. 2017/18/19 erfolgt die Teilnahme an der „GertenBUCHstraße“ in Lüttringhausen. Schon in den 70er Jahren war Ulla Wilberg in Theater- und Kulturprojekten in London, Köln, Düsseldorf und Remscheid aktiv. Seit ihrer Jugend beschäftigt sie sich mit Sprache und Literatur, vor allem mit Heine, Busch, Klabund, Ringelnatz und Tucholsky. Auch Charles Dickens gehört zu ihren Favoriten, dessen Werke sie in Deutsch und Englisch vorträgt. Eigene Texte runden das Programm von Ulla Wilberg ab. Seit Januar 2019 ist Ulla Wilberg Mitglied im Kulturkreis.jetzt. Nach dem Tod von Volker Beckmann hat sie die Leitung übernommen.