© website gestaltet von juudo 2020
Kulturkreis.jetzt

Aktuelle Infos

31.07.2020 - Aktuelles: OB-Kandidaten stellen sich! Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD), Alexa Bell (CDU), Fritz Beinersdorf (DIE LINKE.), Roland Kirchner (W.I.R.) sowie die Spitzen der anderen demokratischen Parteien: Ilka Brehmer (Bündnis 90/Die Grünen) und Sven Chudzinski.(FDP), stellen sich den Fragen der Lüttringhauserinnen und Lüttringhauser. Ort: CVJM Lüttringhausen Zeit: 19 Uhr Die Moderation übernimmt Thorsten Greuling vom Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen e.V. Wohin geht es mit Lüttringhausen? Was möchten die Kandidaten für diesen Stadtteil von Remscheid tun? Wer jetzt schon eine Frage loswerden möchte, kann sie an unsere E-Mail Adresse: kulturkreis.jetzt@web.de senden oder im Büro des Lüttringhauser Anzeigers in der Gertenbachstraße 20, 42899 Remscheid abgeben. Dieser Abend ist eine Gemeinschaftsveranstaltung vom Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen e.V. und dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid. Der Eintritt ist kostenlos. Es können nur so viele Personen eingelassen werden, wie es das Corona-Hygienekonzept vorschreibt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Konzert unter Coronabedingungen Musiker trotzen den Einschränkungen Am 9. August um 16.00 Uhr wird in der Kirche Heilig Kreuz ein besonderes Konzert stattfinden. Der Kulturkreis im Heimatbund Lüttringhausen koope- riert mit der der Katholischen Gemeinde St. Bonaventura und Hl. Kreuz und dem Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Lüttringhausen. „Wir freuen uns sehr, in der aktuellen Lage die Kultur in unserem Ort behut-sam wieder beleben zu können“ so Ulrike Donner, die für den Bereich Mu- sik und Konzerte im Kulturkreis im Heimatbund Lüttringhausen aktiv ist. Allein durch die übergreifende Kooperation und die Unterstützung lokaler Sponsoren ist es gelungen, die drei Musiker Andre Schoch (Trompete/Berliner Philharmoniker), Jan Donner (Posaune/Deutsche Oper Berlin) und Mari Fukomoto (Orgel/Hochschule für Musik Weimar) nach Lüttringhausen zu locken. Die Musiker haben nicht gezögert, das im letzten Jahr geplanten ganz anders geplante Konzert an die der erschwerenden und einschränkenden Rahmenbedingungen anzupassen und auf knapp 60 Minuten für Orgel und Blechbläser zu kürzen: „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ zitiert Andre Schoch Friedrich Nietzsche überzeugend. „Gerne hätten wir diese musikalischen Besonder- heiten einem größeren Publikum präsentiert und hoffen auf eine Wiederholung zu späterem Zeit- punkt “ so Donner. Um den behördlichen Vorgaben zu entsprechen und die Gesundheit aller zu schützen, ist die Anzahl der Zuhörer begrenzt. Der Kulturkreis bittet daher vorab um Anmeldung per E-mail und wird die Rei- henfolge deren Ein-gangs berücksichtigen: Mit der Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Telefon- nummer erlauben Sie uns deren Erfassung; wenn mehrere Perso-nen einer sozialen Gemeinschaft zuhören möchten, machen Sie dies bitte in Ihrer Mail kenntlich. E-Mail: KonzertanmeldungKulturkreis@gmx.de Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um Spenden am Ausgang wird gebeten.
© website gestaltet von juudo 2020
Kulturkreis.jetzt

Aktuelle Infos

Fotos: W. Vahrenholt und juudo-fotografie
31.07.2020 - Aktuelles: OB-Kandidaten stellen sich! Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD), Alexa Bell (CDU), Fritz Beinersdorf (DIE LINKE.), Roland Kirchner (W.I.R.) sowie die Spitzen der anderen demokratischen Parteien: Ilka Brehmer (Bündnis 90/Die Grünen) und Sven Chudzinski.(FDP),stellen sich den Fragen der Lüttringhauserinnen und Lüttringhauser. Ort: CVJM Lüttringhausen Zeit: 19 Uhr Die Moderation übernimmt Thorsten Greuling vom Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen e.V. Wohin geht es mit Lüttringhausen? Was möchten die Kandidaten für diesen Stadtteil von Remscheid tun? Wer jetzt schon eine Frage loswerden möchte, kann sie an unsere E-Mail Adresse: kulturkreis.jetzt@web.de senden oder im Büro des Lüttringhauser Anzeigers in der Gertenbachstraße 20, 42899 Remscheid abgeben. Dieser Abend ist eine Gemeinschaftsveranstaltung vom Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen e.V. und dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid. Der Eintritt ist kostenlos. Es können nur so viele Personen eingelassen werden, wie es das Corona-Hygienekonzept vorschreibt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Konzert unter Coronabedingungen Musiker trotzen den Einschränkungen Am 9. August um 16.00 Uhr wird in der Kirche Heilig Kreuz ein besonderes Konzert stattfinden. Der Kulturkreis im Heimatbund Lüttringhausen koope- riert mit der der Katholischen Gemeinde St. Bonaventura und Hl. Kreuz und dem Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Lüttringhausen. „Wir freuen uns sehr, in der aktuellen Lage die Kultur in unserem Ort behut-sam wieder beleben zu können“ so Ulrike Donner, die für den Bereich Mu- sik und Konzerte im Kulturkreis im Heimatbund Lüttringhausen aktiv ist. Allein durch die übergreifende Kooperation und die Unterstützung lokaler Sponsoren ist es gelungen, die drei Musiker Andre Schoch (Trompete/Berliner Philharmoniker), Jan Donner (Posaune/Deutsche Oper Berlin) und Mari Fukomoto (Orgel/Hochschule für Musik Weimar) nach Lüttringhausen zu locken. Die Musiker haben nicht gezögert, das im letzten Jahr geplanten ganz anders geplante Konzert an die der erschwerenden und einschränkenden Rahmenbedingungen anzupassen und auf knapp 60 Minuten für Orgel und Blechbläser zu kürzen: „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ zitiert Andre Schoch Friedrich Nietzsche überzeugend. „Gerne hätten wir diese musikalischen Besonder- heiten einem größeren Publikum präsentiert und hoffen auf eine Wiederholung zu späterem Zeit- punkt “ so Donner. Um den behördlichen Vorgaben zu entsprechen und die Gesundheit aller zu schützen, ist die Anzahl der Zuhörer begrenzt. Der Kulturkreis bittet daher vorab um Anmeldung per E-mail und wird die Rei- henfolge deren Ein-gangs berücksichtigen: Mit der Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Telefon- nummer erlauben Sie uns deren Erfassung; wenn mehrere Perso-nen einer sozialen Gemeinschaft zuhören möchten, machen Sie dies bitte in Ihrer Mail kenntlich. E-Mail: KonzertanmeldungKulturkreis@gmx.de Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um Spenden am Ausgang wird gebeten.
© website gestaltet von juudo 2020
Kulturkreis.jetzt

Aktuelle Infos

Fotos: W. Vahrenholt und juudo-fotografie
31.07.2020 - Aktuelles: OB-Kandidaten stellen sich! Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD), Alexa Bell (CDU), Fritz Beinersdorf (DIE LINKE.), Roland Kirchner (W.I.R.) sowie die Spitzen der anderen demokratischen Parteien: Ilka Brehmer (Bündnis 90/Die Grünen) und Sven Chudzinski.(FDP),stellen sich den Fragen der Lüttringhauserinnen und Lüttringhauser. Ort: CVJM Lüttringhausen Zeit: 19 Uhr Die Moderation übernimmt Thorsten Greuling vom Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen e.V. Wohin geht es mit Lüttringhausen? Was möchten die Kandidaten für diesen Stadtteil von Remscheid tun? Wer jetzt schon eine Frage loswerden möchte, kann sie an unsere E-Mail Adresse: kulturkreis.jetzt@web.de senden oder im Büro des Lüttringhauser Anzeigers in der Gertenbachstraße 20, 42899 Remscheid abgeben. Dieser Abend ist eine Gemeinschaftsveranstaltung vom Kulturkreis.jetzt im Heimatbund Lüttringhausen e.V. und dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid. Der Eintritt ist kostenlos. Es können nur so viele Personen eingelassen werden, wie es das Corona-Hygienekonzept vorschreibt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Konzert unter Coronabedingungen Musiker trotzen den Einschränkungen Am 9. August um 16.00 Uhr wird in der Kirche Heilig Kreuz ein besonderes Konzert stattfinden. Der Kulturkreis im Heimatbund Lüttringhausen koope- riert mit der der Katholischen Gemeinde St. Bonaventura und Hl. Kreuz und dem Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Lüttringhausen. „Wir freuen uns sehr, in der aktuellen Lage die Kultur in unserem Ort behut-sam wieder beleben zu können“ so Ulrike Donner, die für den Bereich Mu- sik und Konzerte im Kulturkreis im Heimatbund Lüttringhausen aktiv ist. Allein durch die übergreifende Kooperation und die Unterstützung lokaler Sponsoren ist es gelungen, die drei Musiker Andre Schoch (Trompete/Berliner Philharmoniker), Jan Donner (Posaune/Deutsche Oper Berlin) und Mari Fukomoto (Orgel/Hochschule für Musik Weimar) nach Lüttringhausen zu locken. Die Musiker haben nicht gezögert, das im letzten Jahr geplanten ganz anders geplante Konzert an die der erschwerenden und einschränkenden Rahmenbedingungen anzupassen und auf knapp 60 Minuten für Orgel und Blechbläser zu kürzen: „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ zitiert Andre Schoch Friedrich Nietzsche überzeugend. „Gerne hätten wir diese musikalischen Besonder- heiten einem größeren Publikum präsentiert und hoffen auf eine Wiederholung zu späterem Zeit- punkt “ so Donner. Um den behördlichen Vorgaben zu entsprechen und die Gesundheit aller zu schützen, ist die Anzahl der Zuhörer begrenzt. Der Kulturkreis bittet daher vorab um Anmeldung per E-mail und wird die Rei- henfolge deren Ein-gangs berücksichtigen: Mit der Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Telefon- nummer erlauben Sie uns deren Erfassung; wenn mehrere Perso-nen einer sozialen Gemeinschaft zuhören möchten, machen Sie dies bitte in Ihrer Mail kenntlich. E-Mail: KonzertanmeldungKulturkreis@gmx.de Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um Spenden am Ausgang wird gebeten.