© website gestaltet von juudo 2020
Kulturkreis.jetzt

Über uns

Zum Jahreswechsel 2018 /2019 übernahm Volker Beckmann die Leitung des Kulturkreises im Heimatbund. Geboren wurde: Kulturkreis.jetzt. Mehr Schultern, auf die gebaut wurde… Leider verstarb Volker Beckmann im September 2019. Der Kulturkreis.jetzt wird nun von Ulla Wilberg geleitet.

Ulla Wilberg

Leitung

Ulla Wilberg Autorin & Vorleserin: Seit 2014 Teilnahme am „Bundesweiten Vorlesetag“ in der Walther-Hartmann-Schule Remscheid. Seit 2014 Lesungen in der Remscheider Denkerschmette und bei der AWO Lennep/Lüttringhausen. 2015/16/17 Satireprogramm „Weih-oh- Weihnacht“ mit Joe Faß. 2016/17/18/19 Teilnahme „Lennep liest“ und „Remscheid liest“. Seit 2017 Lesungen mit der Remscheider Künstlerin Angela Heise. Programm „Heute Damenwahl“ 2017/18/19 Teilnahme „GertenBUCHstraße“ Dez. 2019 Textbegleitung der BigBand - Musik- und Kunstschule RS Lesungen von: Heine, Busch, Klabund, Ringelnatz, Tucholsky, Austen, Dickens (Deutsch und Englisch), eigene Texte.

Thorsten Greuling

Töttern

Thorsten Greuling leitet das Töttern, dies sind Podiumsdiskussionen zu verschiedenen aktuellen Themen. Thorsten Greuling, gelernter Groß- und Außenhandels- kaufmann sowie Handelsfach- wirt, ist 43 Jahre jung und hat einen Sohn. Seine große Leidenschaft gehört dem Fußball, derzeit ist er Geschäftsführer des FCR. Aktiv ist er darüber hinaus im Beirat des Heimatbundes; ist Mitgründer der Aktion „Muteinander“ und der „Vereinigung Gertenbachstraße“

Christian Wüster

Wüstheater

Das WÜSTheatER ist eine 2019 von Christian Wüster gegründete Theatergruppe. Als Theaterautor hat sich Wüster bei der Lüttringhauser Volksbühne bereits einen Namen gemacht. Im WÜSTheatER gibt er mehr von seiner Bandbreite preis.

Udo und Judith

Bintakies

Workshops Fotografie

Unter dem Label juudo-fotografie schon länger in Lüttringhausen bekannt sind die beiden Amateur-Fotografen. Sie organisieren und oder leiten Workshops im Bereich Fotografie, dazu kommen Events aus dem Bereich Bodypainting, welche im Rahmen der Vaillant Nacht der Kultur in Lüttringhausen oder Remscheid-Mitte zu sehen waren. Ausstellungen gab es in der Stadtbücherei, im Rathaus Lüttringhausen und in mehreren Schaufenstern der Stadt.

Ulrich Hochfeld

Lütteraten

DIE LÜTTERATEN sind in Lüttringhausen bei vielen Dorf- Veranstaltungen dabei und tragen so und mit Ihrer Hilfe zum Erhalt der Stadtteilbibliothek bei. Was machen wir? • Vorlesen und Spieleaktionen für Kinder im Grundschulalter • Ehrenamtliche Unterstützung der Bibliothekarinnen • Organisation von Buchpatenschaften • Zusammenarbeit mit den Grundschulen • Hilfe bei der Renovierung der Stadtteilbibliothek • Informationsstände bei Veranstaltungen “em Dorp” • Finden von Sponsoren, die die Arbeit unterstützen • Verhandlungen mit der Stadt zum Erhalt der Stadteilbibliothek • Organisation und Unterstützung von literarischen Events.

Ulrike Donner

Konzerte

Musik für viele Menschen zugänglich zu machen, ist Zielsetzung in meiner 20jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im Kulturkreis im Heimatbund: dies im Spannungsfeld zwischen Qualität und Bezahlbarkeit. Musik und Lieder sind seit meiner Kindheit Lebensbestandteil: Instrumental erschloss ich mir mit dem Flügelhorn besondere musikalische Welt des Posaunenchores und ließ mich später als Dirigentin ausbilden. Musik ist weit mehr als die Produktion von Tönen; sie ist auf höchster Ebene sinnstiftend, Gemeinschaft stiftend und der Weg zur Seele.
Niemals geht man so ganz (Trude Herr) Volker Beckmann hat uns am 19. September 2019 verlassen. Als Gründungsmitglied des F(l)air Weltladens und als langjähriges Vorstandsmitglied der Ökumenischen Initiative Lüttringhausen, sowie als Mitglied der Vereinigung Gertenbachstraße, hat Volker Beckmann immer wieder das kulturelle Leben in Lüttringhausen mitgestaltet. Der Ruf, in den Kulturkreis des Heimatbundes einzutreten und dessen Vorsitz zu übernehmen, war eine Überraschung für ihn. Er nahm die Herausforderung an und drückte dem Kulturkreis einen neuen Stempel auf: „Kulturkreis.jetzt“. Das Angebot, den Kulturkreis im Beirat zu vertreten, konnte Volker nicht ablehnen, weil er darin eine Chance sah, immer bestens informiert zu sein und so für den Kulturkreis das Beste herauszuholen. Sein Ziel war es, den bis dahin nach innen gekehrten Kulturkreis nach außen hin zu öffnen. Es ging ihm darum, unterschiedliche Aktivitäten in Lüttringhausen gemeinsam zu gestalten und zeitlich zu koordinieren. Mit anderen Organisationen zusammen zu arbeiten, sollte die Arbeit erleichtern und die Zielgruppe vergrößern - personelle Ressourcen sollten gebündelt werden. Volker Beckmann wollte den Kulturkreis im Heimatbund bekannter machen. Er schaffte es, Fördergelder für das Bahnhofsfest und andere Veranstaltungen zu generieren. Durch seine zahlreichen ehrenamtlichen Aktivitäten verfügte er über ein Netzwerk, das ihm bei der Programmgestaltung des Kulturkreises und in der Pressearbeit hilfreich war und für die er kompetente Partner hatte. Von der Planung bis zum Abräumen packte Volker an und konnte durch seine gewinnende Art immer wieder Leute mobilisieren, die mit anpackten. Er hat große Schuhe hinterlassen, die es zu füllen gilt. Der „Kulturkreis.jetzt“ ist stabil, um es medizinisch auszudrücken. Volkers Idee lebt weiter. In seinem Sinn machen wir weiter, ein kleiner aber zuverlässiger Kreis kreativer Kulturliebhaber. Danke Volker, für Dein Engagement.
„Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal im Heimatbund mitarbeiten würde. Das passt jetzt auch zu meinem Alter.“, das sagte Volker Beckmann, als er zum Jahresbeginn 2019 den Vorsitz des Kulturkreises im Heimatbund von Angela Heise übernahm.

Nachruf

© website gestaltet von juudo 2020
Kulturkreis.jetzt

Über uns

Zum Jahreswechsel 2018 /2019 übernahm Volker Beckmann die Leitung des Kulturkreises im Heimatbund. Geboren wurde: Kulturkreis.jetzt. Mehr Schultern, auf die gebaut wurde… Leider verstarb Volker Beckmann im September 2019. Der Kulturkreis.jetzt wird nun von Ulla Wilberg geleitet.

Ulla Wilberg

Leitung

Ulla Wilberg Autorin & Vorleserin: Seit 2014 Teilnahme am „Bundesweiten Vorlesetag“ in der Walther-Hartmann-Schule Remscheid. Seit 2014 Lesungen in der Remscheider Denkerschmette und bei der AWO Lennep/Lüttringhausen. 2015/16/17 Satireprogramm „Weih-oh- Weihnacht“ mit Joe Faß. 2016/17/18/19 Teilnahme „Lennep liest“ und „Remscheid liest“. Seit 2017 Lesungen mit der Remscheider Künstlerin Angela Heise. Programm „Heute Damenwahl“ 2017/18/19 Teilnahme „GertenBUCHstraße“ Dez. 2019 Textbegleitung der BigBand - Musik- und Kunstschule RS Lesungen von: Heine, Busch, Klabund, Ringelnatz, Tucholsky, Austen, Dickens (Deutsch und Englisch), eigene Texte.

Thorsten Greuling

Töttern

Thorsten Greuling leitet das Töttern, dies sind Podiumsdiskussionen zu verschiedenen aktuellen Themen. Thorsten Greuling, gelernter Groß- und Außenhandels- kaufmann sowie Handelsfach- wirt, ist 43 Jahre jung und hat einen Sohn. Seine große Leidenschaft gehört dem Fußball, derzeit ist er Geschäftsführer des FCR. Aktiv ist er darüber hinaus im Beirat des Heimatbundes; ist Mitgründer der Aktion „Muteinander“ und der „Vereinigung Gertenbachstraße“

Christian Wüster

Wüstheater

Das WÜSTheatER ist eine 2019 von Christian Wüster gegründete Theatergruppe. Als Theaterautor hat sich Wüster bei der Lüttringhauser Volksbühne bereits einen Namen gemacht. Im WÜSTheatER gibt er mehr von seiner Bandbreite preis.
Fotos: W. Vahrenholt und juudo-fotografie

Udo und Judith

Bintakies

Workshops Fotografie

Unter dem Label juudo- fotografie schon länger in Lüttringhausen bekannt sind die beiden Amateur- fotografen. Sie organisieren und oder leiten Workshops im Bereich Fotografie, dazu kommen Events aus dem Bereich Bodypainting, welche im Rahmen der Vaillant Nacht der Kultur in Lüttringhausen oder Remscheid-Mitte zu sehen waren. Ausstellungen gab es in der Stadtbücherei, im Rathaus Lüttringhausen und in mehreren Schaufenstern der Stadt.

Ulrich Hochfeld

Lütteraten

DIE LÜTTERATEN sind in Lüttringhausen bei vielen Dorf- Veranstaltungen dabei und tragen so und mit Ihrer Hilfe zum Erhalt der Stadtteilbibliothek bei. Was machen wir? • Vorlesen und Spieleaktionen für Kinder im Grundschulalter • Ehrenamtliche Unterstützung der Bibliothekarinnen • Organisation von Buchpatenschaften • Zusammenarbeit mit den Grundschulen • Hilfe bei der Renovierung der Stadtteilbibliothek • Informationsstände bei Veranstaltungen “em Dorp” • Finden von Sponsoren, die die Arbeit unterstützen • Verhandlungen mit der Stadt zum Erhalt der Stadteilbibliothek • Organisation und Unterstützung von literarischen Events.

Ulrike Donner

Konzerte

Musik für viele Menschen zugänglich zu machen, ist Zielsetzung in meiner 20jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im Kulturkreis im Heimatbund: dies im Spannungsfeld zwischen Qualität und Bezahlbarkeit. Musik und Lieder sind seit meiner Kindheit Lebensbestandteil: Instrumental erschloss ich mir mit dem Flügelhorn besondere musikalische Welt des Posaunenchores und ließ mich später als Dirigentin ausbilden. Musik ist weit mehr als die Produktion von Tönen; sie ist auf höchster Ebene sinnstiftend, Gemeinschaft stiftend und der Weg zur Seele.
Niemals geht man so ganz (Trude Herr) Volker Beckmann hat uns am 19. September 2019 verlassen. Als Gründungsmitglied des F(l)air Weltladens und als langjähriges Vorstandsmitglied der Ökumenischen Initiative Lüttringhausen, sowie als Mitglied der Vereinigung Gertenbachstraße, hat Volker Beckmann immer wieder das kulturelle Leben in Lüttringhausen mitgestaltet. Der Ruf, in den Kulturkreis des Heimatbundes einzutreten und dessen Vorsitz zu übernehmen, war eine Überraschung für ihn. Er nahm die Herausforderung an und drückte dem Kulturkreis einen neuen Stempel auf: „Kulturkreis.jetzt“. Das Angebot, den Kulturkreis im Beirat zu vertreten, konnte Volker nicht ablehnen, weil er darin eine Chance sah, immer bestens informiert zu sein und so für den Kulturkreis das Beste herauszuholen. Sein Ziel war es, den bis dahin nach innen gekehrten Kulturkreis nach außen hin zu öffnen. Es ging ihm darum, unterschiedliche Aktivitäten in Lüttringhausen gemeinsam zu gestalten und zeitlich zu koordinieren. Mit anderen Organisationen zusammen zu arbeiten, sollte die Arbeit erleichtern und die Zielgruppe vergrößern - personelle Ressourcen sollten gebündelt werden. Volker Beckmann wollte den Kulturkreis im Heimatbund bekannter machen. Er schaffte es, Fördergelder für das Bahnhofsfest und andere Veranstaltungen zu generieren. Durch seine zahlreichen ehrenamtlichen Aktivitäten verfügte er über ein Netzwerk, das ihm bei der Programmgestaltung des Kulturkreises und in der Pressearbeit hilfreich war und für die er kompetente Partner hatte. Von der Planung bis zum Abräumen packte Volker an und konnte durch seine gewinnende Art immer wieder Leute mobilisieren, die mit anpackten. Er hat große Schuhe hinterlassen, die es zu füllen gilt. Der „Kulturkreis.jetzt“ ist stabil, um es medizinisch auszudrücken. Volkers Idee lebt weiter. In seinem Sinn machen wir weiter, ein kleiner aber zuverlässiger Kreis kreativer Kulturliebhaber. Danke Volker, für Dein Engagement.
„Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal im Heimatbund mitarbeiten würde. Das passt jetzt auch zu meinem Alter.“, das sagte Volker Beckmann, als er zum Jahresbeginn 2019 den Vorsitz des Kulturkreises im Heimatbund von Angela Heise übernahm.

Nachruf

© website gestaltet von juudo 2020
Kulturkreis.jetzt

Über uns

Zum Jahreswechsel 2018 /2019 übernahm Volker Beckmann die Leitung des Kulturkreises im Heimatbund. Geboren wurde: Kulturkreis.jetzt. Mehr Schultern, auf die gebaut wurde… Leider verstarb Volker Beckmann im September 2019. Der Kulturkreis.jetzt wird nun von Ulla Wilberg geleitet.

Ulla Wilberg

Leitung

Ulla Wilberg Autorin & Vorleserin: Seit 2014 Teilnahme am „Bundesweiten Vorlesetag“ in der Walther-Hartmann-Schule Remscheid. Seit 2014 Lesungen in der Remscheider Denkerschmette und bei der AWO Lennep/Lüttringhausen. 2015/16/17 Satireprogramm „Weih-oh-Weihnacht“ mit Joe Faß. 2016/17/18/19 Teilnahme „Lennep liest“ und „Remscheid liest“. Seit 2017 Lesungen mit der Remscheider Künstlerin Angela Heise. Programm „Heute Damenwahl“ 2017/18/19 Teilnahme „GertenBUCHstraße“ Dez. 2019 Textbegleitung der BigBand - Musik- und Kunstschule RS Lesungen von: Heine, Busch, Klabund, Ringelnatz, Tucholsky, Austen, Dickens (Deutsch und Englisch), eigene Texte.

Thorsten Greuling

Töttern

Thorsten Greuling leitet das Töttern, dies sind Podiumsdiskussionen zu verschiedenen aktuellen Themen. Thorsten Greuling, gelernter Groß- und Außenhandels-kaufmann sowie Handelsfach- wirt, ist 43 Jahre jung und hat einen Sohn. Seine große Leidenschaft gehört dem Fußball, derzeit ist er Geschäftsführer des FCR. Aktiv ist er darüber hinaus im Beirat des Heimatbundes; ist Mitgründer der Aktion „Muteinander“ und der „Vereinigung Gertenbachstraße“

Christian Wüster

Wüstheater

Das WÜSTheatER ist eine 2019 von Christian Wüster gegründete Theatergruppe. Als Theaterautor hat sich Wüster bei der Lüttringhauser Volksbühne bereits einen Namen gemacht. Im WÜSTheatER gibt er mehr von seiner Bandbreite preis.
Fotos: W. Vahrenholt und juudo-fotografie

Udo und Judith Bintakies

Workshops Fotografie

Unter dem Label juudo-fotografie schon länger in Lüttringhausen bekannt sind die beiden Amateur- Fotografen. Sie organisieren und oder leiten Workshops im Bereich Fotografie, dazu kommen Events aus dem Bereich Bodypainting, welche im Rahmen der Vaillant Nacht der Kultur in Lüttringhausen oder Remscheid-Mitte zu sehen waren. Ausstellungen gab es in der Stadtbücherei, im Rathaus Lüttringhausen und in mehreren Schaufenstern der Stadt.
Niemals geht man so ganz (Trude Herr) Volker Beckmann hat uns am 19. September 2019 verlassen. Als Gründungsmitglied des F(l)air Weltladens und als langjähriges Vorstandsmitglied der Ökumenischen Initiative Lüttringhausen, sowie als Mitglied der Vereinigung Gertenbachstraße, hat Volker Beckmann immer wieder das kulturelle Leben in Lüttringhausen mitgestaltet. Der Ruf, in den Kulturkreis des Heimatbundes einzutreten und dessen Vorsitz zu übernehmen, war eine Überraschung für ihn. Er nahm die Herausforderung an und drückte dem Kulturkreis einen neuen Stempel auf: „Kulturkreis.jetzt“. Das Angebot, den Kulturkreis im Beirat zu vertreten, konnte Volker nicht ablehnen, weil er darin eine Chance sah, immer bestens informiert zu sein und so für den Kulturkreis das Beste herauszuholen. Sein Ziel war es, den bis dahin nach innen gekehrten Kulturkreis nach außen hin zu öffnen. Es ging ihm darum, unterschiedliche Aktivitäten in Lüttringhausen gemeinsam zu gestalten und zeitlich zu koordinieren. Mit anderen Organisationen zusammen zu arbeiten, sollte die Arbeit erleichtern und die Zielgruppe vergrößern - personelle Ressourcen sollten gebündelt werden. Volker Beckmann wollte den Kulturkreis im Heimatbund bekannter machen. Er schaffte es, Fördergelder für das Bahnhofsfest und andere Veranstaltungen zu generieren. Durch seine zahlreichen ehrenamtlichen Aktivitäten verfügte er über ein Netzwerk, das ihm bei der Programmgestaltung des Kulturkreises und in der Pressearbeit hilfreich war und für die er kompetente Partner hatte. Von der Planung bis zum Abräumen packte Volker an und konnte durch seine gewinnende Art immer wieder Leute mobilisieren, die mit anpackten. Er hat große Schuhe hinterlassen, die es zu füllen gilt. Der „Kulturkreis.jetzt“ ist stabil, um es medizinisch auszudrücken. Volkers Idee lebt weiter. In seinem Sinn machen wir weiter, ein kleiner aber zuverlässiger Kreis kreativer Kulturliebhaber. Danke Volker, für Dein Engagement.
„Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal im Heimatbund mitarbeiten würde. Das passt jetzt auch zu meinem Alter.“, das sagte Volker Beckmann, als er zum Jahresbeginn 2019 den Vorsitz des Kulturkreises im Heimatbund von Angela Heise übernahm.

Nachruf

Ulrike Donner

Konzerte

Musik für viele Menschen zugänglich zu machen, ist Zielsetzung in meiner 20jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im Kulturkreis im Heimatbund: dies im Spannungsfeld zwischen Qualität und Bezahlbarkeit. Musik und Lieder sind seit meiner Kindheit Lebensbestandteil: Instrumental erschloss ich mir mit dem Flügelhorn besondere musikalische Welt des Posaunenchores und ließ mich später als Dirigentin ausbilden. Musik ist weit mehr als die Produktion von Tönen; sie ist auf höchster Ebene sinnstiftend, Gemeinschaft stiftend und der Weg zur Seele.

Ulrich Hochfeld

Lütteraten

DIE LÜTTERATEN sind in Lüttringhausen bei vielen Dorf- Veranstaltungen dabei und tragen so und mit Ihrer Hilfe zum Erhalt der Stadtteilbibliothek bei. Was machen wir? • Vorlesen und Spieleaktionen für Kinder im Grundschulalter • Ehrenamtliche Unterstützung der Bibliothekarinnen • Organisation von Buchpatenschaften • Zusammenarbeit mit den Grundschulen • Hilfe bei der Renovierung der Stadtteilbibliothek • Informationsstände bei Veranstaltungen “em Dorp” • Finden von Sponsoren, die die Arbeit unterstützen • Verhandlungen mit der Stadt zum Erhalt der Stadteilbibliothek • Organisation und Unterstützung von literarischen Events.